Sales List
Historical Media, LLC

HOME

CLICK HERE TO EMAIL
 
 
7.  photos - GENERAL'S Photo Album Grouping - General ERWIN OSSWALD - GERMAN CROSS WINNER - TOP!
1380 photos of a General and GERMAN CROSS WINNER - General ERWIN OSSWALD, 9 Infanterie Division Commander until 1938 and then V Armee Korps commander until 1943. Great grouping of three albums! Many pages of typed personal history. Most photos are contact print size. Many with hand written captions on reverse.
$950
 
01.04.1923 Major (18)
01.02.1929 Oberstleutnant (11)
01.10.1931 Oberst (9)
01.05.1934 Generalmajor
01.04.1936 Generalleutnant (1)
01.09.1940 Charakter als General der Infanterie
01.12.1940 General der Infanterie (6)

in Stellenbesetzung of:
01.04.1924 Chef der 16. / Infanterieregiment 15 (Marburg)
01.05.1925 im Generalstab der 1. Division (Königsberg)
01.05.1926 im Generalstab der 1. Division (Königsberg)
01.05.1927 im Stab der 1. Division (Königsberg)
01.05.1928 Kommandeur des III. / Infanterieregiment 13 (Ulm)
01.05.1929 Kommandeur des III. / Infanterieregiment 13 (Ulm)
01.05.1930 Leiter der Allgemeinen Abteilung im Wehramt (Berlin)
01.05.1931 Leiter der Allgemeinen Abteilung im Wehramt (Berlin)
01.05.1932 Leiter der Allgemeinen Abteilung im Wehramt (Berlin)
01.05.1933 Infanterieführer V (Kassel)
01.04.1934 Wehrgaubefehlshaber Kassel
01.02.1935 Inspekteur der Wehrersatzinspektion Kassel
15.10.1935 Inspekteur der Wehrersatzinspektion Kassel
07.10.1936 Kommandeur der 9. Division (Gießen)
12.10.1937 Kommandeur der 9. Division (Gießen)
10.11.1938 General z.b.V. beim V. Armeekorps (Stuttgart)

30.12.1902 Eintritt in das 8. Württembergische Infanterie-Regiment “Großherzog Friedrich von Baden“ Nr. 126, Straßburg im Elsass
01.10.1910 - 00.00.1913 kommandiert zur Preußischen Kriegsakademie, Berlin, Dorotheenstraße
22.03.1914 mit dem 01.04.1914 in den Großen Generalstab kommandiert
06.08.1914 im Stab des Chefs des Generalstabs des Feldheeres
29.10.1914 Verbindungsoffizier beim k.u.k. XXI. Korps-Kommando
18.05.1917 im Generalstab der 229. Infanterie-Division
06.09.1918 Ia des VIII. Reserve-Korps
27.03.1919 im Generalstab der 37. Division
27.09.1920 Referent im Reichswehrministerium, Berlin
15.09.1922 Chef der 16. Kompanie des 15. Infanterie-Regiments, Marburg
01.10.1924 im Stab der 1. Division, Königsberg. Ausbildung der Führergehilfen
01.10.1927 im 13. (Württembergischen) Infanterie-Regiment, Ludwigsburg
01.02.1928 Kommandeur des III. Bataillons des 13. (Württembergischen) Infanterie-Regiments, Ulm
01.02.1930 Leiter der Allgemeinen Abteilung (Allg) des Wehr-Amts (WehrA) im Reichswehrministerium, Berlin
01.03.1933 Infanterieführer V, Stuttgart
01.10.1933 Inspekteur der Wehr-Ersatz-Inspektion Kassel
07.03.1936 Kommandeur der 9. Infanterie-Division, Gießen
01.12.1938 General z.b.V. beim Generalkommando V. Armeekorps, Stuttgart
26.08.1939 - 31.08.1943 Kommandierender General des Stellvertretenden Generalkommandos V, zugleich Befehlshaber im Wehrkreis V, Stuttgart
26.08.1943 offizielle Verabschiedung im Kaiserpalast in Straßburg
31.08.1943 Führerreserve
31.10.1943 Abschied aus dem aktiven Dienst
00.05.1945 01.01.1946 in Gefangenschaft

Verheiratet seit 25.07.1921 mit Susanne geb. von Woedtke

1914/18 EK II und EK I
Braunschweigisches Kriegsverdienstkreuz II. Klasse (BrK2)
k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration (ÖM3K)
Türkischer Eiserner Halbmond (TH)
Ritterkreuz des Kgl. Württembg. Militär-Verdienstordens mit Schwertern (WM3)
Ritterkreuz I. Klasse des Kgl. Sächs. Albrechts-Ordens mit Schwertern (SA3ax)
Ritterkreuz I. Klasse des Kgl. Württembg. Friedrichs-Ordens mit Schwertern (WF3ax)
Offizierkreuz des Kgl. Bulgar. Militär-Verdienstordens (BO4)
Ritterkreuz des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern (PH3)
Verwundetenabzeichen 1918 in Schwarz
Ehrenkreuz für Frontkämpfer
Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
Kriegsverdienstkreuz 2. und 1. Klasse mit Schwertern
01.09.1943 Deutsches Kreuz in Silber